Cedist
Info
e-mail
newsletter
Termine
Jahrgänge
Historie
Bilder
Anekdoten
Suchen/Finden
Schülerzeitung
Links
Gästebücher
impressum

online seit 31.1.2001

Gratis Counter mit Topliste 
Gratis Counter mit Topliste von uitz.net  
Abendgymnasium

Abitur 1953 am privaten CD-Abendgymnasium

 

Nach 1945 erkundigte sich eine Vielzahl von jungen Leuten am CD-Gymnasium nach der Möglichkeit, wie und ob man das Abitur nachmachen könne, da man u.a. wegen der Kriegswirren und deren Folgen - Kriegsdienst, Vertreibung usw. – nicht zu einem Schulabschluss gekommen war. Etwas mehr als fünfzig Personen hatten sich im Laufe der Zeit gemeldet. Um ihnen eine Chance zu geben, richtet der damalige Direktor,  Dr. Paul Leopold, ein Abendgymnasium ein. Vom 1. September 1949 bis 1. April 1950 veranstaltete er einen so genannten Vorkurs zur Vorbereitung auf einen dreijährigen Hauptkurs zur Erlangung des Abiturs, der dann Ostern 1950 begann. Die Anforderungen waren natürlich hoch, auch weil man tagsüber seinem Beruf nachging. Viele erkannten, dass sie diese nicht erfüllen konnten und gaben auf.

 

Leopold überzeugte  seine Kollegen der Tagesschule von dem Unternehmen und fand breite Zustimmung. Alle machten mit großem Engagement mit, wobei besonders die Lehrer für die Hauptfächer Deutsch, Englisch, Latein und Mathematik, die vier Mal in der Woche abends in der Zeit zwischen 18.00 und 21.45 Uhr unterrichteten – Mathematik unterrichtete Leopold übrigens selbst – zu erwähnen sind.  Nur die Behörden zogen nicht mit. Die Stadtverwatung und der Rat der Stadt Leverkusen lehnten es ab, das Unternehmen Abendgymnasium zu unterstützen. Und das Kultusministerium in Düsseldorf wollte keine Konkurrenz für die damals neuen schulischen Institutionen dieser Art in Köln und Düsseldorf. Also blieb es ein privates Unternehmen. Leopolds beharrliches Insistieren und wohl auch seine nicht zu unterschätzenden Beziehungen in Düsseldorf führten dann letztlich für uns doch zum Erfolg.

 

Im Januar 1953 verfügte das Kultusministerium für 14 Personen „die Zulassung als Nichtschüler zur Prüfung nach dem Lehrplan des Abendgymnasiums“. Nach den   schriftlichen Arbeiten an fünf Vormittagen während des normalen Schulablaufs  am Tagesgymnasium fand am 23. März 1953 am CD-Gymnasium dann die mündliche Prüfung statt. Prüfer waren unsere Lehrer unter „Aufsicht“ und „Prüfungsvorsitz“ von drei Herren des Kultusministeriums Düsseldorf. Wir alle bestanden.

 

Dies auch als kleine Erinnerung an einen großen Zeus, dessen Todestag sich im Mai

2007 zum 30. Mal jährt

 

                                                                         Walter Gauer

 

 

 

[Cedist] [Info] [e-mail] [newsletter] [Termine] [Jahrgänge] [Historie] [Bilder] [Anekdoten] [Suchen/Finden] [Schülerzeitung] [Links] [Gästebücher] [impressum]